Unser zentrales Thema: Entwicklung von alternativen biologisch-integrierten Bekämpfungsstrategien für den Gemüse- und Zierpflanzenbau

05.10.2021 - 06.10.2021 - Arbeitstreffen des Arbeitskreises Gemüse und Zierpflanzen

"Potenzial biologischer und alternativer Produkte für den Gemüse- und Zierpflanzenbau" - Videokonferenz über MS-Teams mit vier Workshops


Bei den letzten beiden Treffen des Arbeitskreises haben wir uns auf Belange des Zierpflanzenbaus konzentriert. Ein Ergebnis dieses Austauschs ist ein Übersichtartikel, der wir vor einigen Wochen beim Journal für Kulturpflanzen des JKI einreichen konnten. Sobald er veröffentlicht ist, werden wir darauf hinweisen. In diesem Jahr möchten wir wieder zu einem übergreifenden Thema übergehen. Angewandt soll es trotzdem bleiben.

Neben den aktuellen Einschränkungen im praktischen Pflanzenschutz durch den Schwund von Pflanzenschutzmitteln und die stetig steigenden Auflagen und Anwendungsbestimmungen, fordern die Ackerbaustrategie 2035 und die Farm to Fork Strategie mittelfristig weitere weitreichende Einschränkungen.

Als „Rettung“ werden beispielsweise Biostimulanzien angepriesen. Wir haben uns auf den vorherigen Treffen bereits am Rande mit low risk-Produkten, Biologika, Pflanzenstärkungsmitteln und Biostimulanzien befasst, und möchten diesen „Alternativen“, für die uns kaum Erfahrungen vorliegen, in diesem Jahr ein eigenes Treffen mit vier workshops (s. in der Anmeldung) widmen. Dazu wünschen wir uns Beiträge aus dem Zierpflanzen- und dem Gemüsebau. Als erstes wollen wir Begriffe wie „Biologika“ für uns definieren und Erfahrungen zur Anwendung, zum Potenzial oder zum Versuchswesen austauschen.

Sie können sich unten unter „Anmeldung zum AK-Treffen“ registrieren und Beiträge anmelden.

Dr. Ellen Richter 

Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer NRW
Gartenstraße 11
50765 Köln-Auweiler.

Ellen.Richter@LWK.NRW.de

 

Dr. Elias Böckmann

Institut für Pflanzenschutz in Gartenbau und Forst - Julius Kühn-Institut
Messeweg 11-12
38104 Braunschweig

elias.boeckmann@julius-kuehn.de

  • Erarbeiten passender Versuchsmethodik bei Wirksamkeitsversuchen gegen Schädlinge und Krankheiten
  • Erarbeitung und Erprobung neuartiger integrierter, biologischer und alternativer Bekämpfungsverfahren
  • Einbindung in Pflanzenschutzkonzepte für einen zukunftsorientierten Anbau
  • Interdisziplinärer Austausch mit anderen Arbeitsgruppen fachverwandter Arbeitsgebiete
  • Auftreten neuer Schadorganismen bei Gemüse und Zierpflanzen
  • Biologie von Schädlingen und Pathogenese von Krankheitserregern
  • Strategien zum gezielten, integrierten und biologischen Pflanzenschutz
  • Alternativen im Pflanzenschutz inkl. Strategien zur Befallsvermeidung
  • Monitoringverfahren für eine frühzeitige Befallserkennung
  • Bewertung von Pflanzenschutzverfahren